962

Großflächig und facettenreich: Industrieglas im Einsatz

Die Verwendung von Industrieglas beschränkt sich längst nicht mehr auf Fabriken und Gewerbehallen. Dass es sich dabei um ein robustes, vielseitiges Material handelt, das auch optische Highlights setzt, haben wir unseren Kunden an vielen Stellen bewiesen. Zwei Beispiele: der farbig verglaste Pausengang einer Realschule und das neue, dreigeschossige verglaste RVM-Verwaltungsgebäude mit Betriebshalle.

Pausengang aus Industrieglas: Schule Drensteinfurt

Rund 450 Schülerinnen und Schüler besuchen die städtische Realschule Drensteinfurt. Dass sie ihre Pausen in einem angenehmen Umfeld verbringen, ist auch Ergebnis unserer Arbeit: Wir setzten im neuen Pausengang eine Verkleidung aus farbigem Industrieglas ein. Heute schaffen Oberflächen in kräftigen und beruhigenden Farbtönen, kombiniert mit klaren Strukturen, den architektonischen Rahmen für ein vielfältiges Schulleben.
Da der Schulbetrieb ungestört weiterlaufen sollte, wünschte der Schulträger eine schnelle Auftragsumsetzung innerhalb der Ferienzeit. Die positive Rückmeldung und die direkte Annahme des neuen Designs durch die Schüler zeigen: Auch in einem engen Zeitrahmen können sich unsere Kunden auf exakte, hochwertige und langlebige Ergebnisse verlassen.

Zweckmäßig und repräsentativ: Verwaltungsgebäude mit Betriebshalle

Ein weiteres gelungenes Beispiel für effektvolle Industrieverglasung ist das neue Verwaltungsgebäude mit angrenzender Betriebshalle der Regionalverkehr Münsterland (RVM). Das kommunale Verkehrsunternehmen wollte seinen Neubau funktional, offen und modern gestalten. Mit Glasbau Wohl am Steuer erreichte die RVM ihr Ziel: Die dreigeschossig übereinander angeordnete Industrieverglasung verleiht dem Neubau einen unverwechselbaren Charakter. Im Inneren wird der reduziert-transparente Eindruck mit im gleichen System erstellten Innenwänden weitergeführt.

© 2010 - 2022 GLASBAU WOHL und van Loon Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten.